Lieder fremder Völker

Fremd ist der Fremde nur in der Fremde… sagt der Valentin. Recht hat er, und deswegen befassen wir uns im nächsten Programm, sprich erstmal auf einer neuen CD mit diesem Thema. Was fasziniert uns denn an fremden Ländern, an „fremden“ Liedern? Da nemma doch gleich amal – Österreich. Also wenn da nix Fremdes is… aber vorher gemma noch nach Frankreich, England, Spanien – und bella Italia!!!

20190728_143954

Weil: Italienisch klingt so wunderbar, oder ned? Si si si! Grazie mille an die favoloso Sterntaler-Studios und die perfekten ragazzi Norberto Bürger (Mandoline), Luigi Hahn (Violine), Antonio Waas (Piano), Luigi Leininger (contrabbasso), Giorgio Rosenau, Christofo Wessling und il Maestro di Suono Harald. In questo senso: Faciamo l´amore!